Bevor der 1.FC Nürnberg in die Winterpause geht, kommt am Montag um 20:15 der 1.FC Kaiserslautern in die Frankenmetropole. Im Kader von Kaiserslautern wird auch Zoltan Stieber stehen, der letzte Saison noch das Club Trikot trug und jetzt beim 1. FC Kaiserslautern spielt. Beim FC Kaiserslautern fehlt aktuell Sebastian Kerk, der genauso wie Zoltan Stieber am letzte Saison noch im Club Trikot spielte.

Personal

Edgar Salli wird für das Spiel am Montag nicht im Kader stehen, weil er sich einen Mittelhandbruch zuzog und deswegen operiert werden muss.

Tim Leibold wird wegen einer Schambeinreizung nicht spielen können.

Unbekannt ist, ob Thorsten Kirschbaum gegen Kaiserslautern spielen wird, da er beim letzten öffentlichen Training nicht mit der Mannschaft trainierte.

Jakub Sylvestr absolvierte ebenso wie Kollege Guido Burgstaller beim letzten öffentlichen Training Laufeinheiten.

In der Statistik führt das Team des 1.FC Kaiserslautern mit 28 gewonnen Spielen, 22 Mal gingen die Nürnberger als Sieger vom Platz, 10 Spiele endeten mit einer Punkteteilung. 4 der letzten 6 Zweitligaspiele endeten mit einem Sieg für die Mannschaft des 1.FC Nürnberg. Der FCN erwartet bei diesem letzten Spiel vor der Winterpause um die 24.000 Zuschauer.

Kaiserslautern würde einen Sieg mit mindestens 4 Toren Differenz benötigen , um an dem Club in der Tabelle vorbeizuziehen. Das Team von Alois Schwarz könnte mit einem Sieg im besten Falle auf Platz 6 der Tabelle vorrücken und dort überwintern, abhängig natürlich von den noch ausstehenden morgigen Spielen der Mitkonkurrenten.

Direkt nach dem Spiel gegen Kaiserslautern gehen die Spieler in ihren wohlverdienten Winterurlaub  bis zum 4. Januar 2017.

 

Advertisements