20160807_103951 Frage: Wenn du nicht Fußballer geworden wärst, welchen Job hättest du dir dann gesucht?

Enis Alushi: Schwer zu sagen, ich weiß das gar nicht so richtig. Aber mein Vater war Polizist und vielleicht wäre ich das geworden.

Frage: Deine Rücken- Nummer ist die 5. Welche Gründe hatte das?

Enis Alushi: Die habe ich schon in Paderborn getragen und in Kaiserslautern, auf St.Pauli war die leider nicht frei, deswegen habe ich mir die wieder genommen.

Frage: Welche Gründe hatte dein Wechsel vom Tradition- Club St.Pauli zum anderen Traditions- Club 1.FC Nürnberg?

Enis Alushi: Es hatte erst mal familiäre Gründe, weil wir lange Zeit mit der Familie nach Möglichkeiten gesucht haben wo wir beide spielen können. Das hat sich leider nicht ergeben und jetzt bin ich froh hier zu sein, das verbindet und ich hoffe auf eine erfolgreiche Zeit.

Frage: Gibt es ein Tier, das du beeindruckend findest?

Enis Alushi: Ja, ich glaube, alle Tiere dieser Welt sind irgendwo faszinierend. Aber der Löwe steht natürlich irgendwie über allem mit seiner Kraft und einfach, dass er der König der Tiere ist.

Frage: Hast du irgendwelche Haustiere?

Enis Alushi: Nicht direkt in unserem Haus. Wir hatten einen kleinen Hund, der ist aber mittlerweile bei meinen Schwiegereltern.

Frage: Wie Hieß den Dein Hund?

Enis Alushi: Balu.

Frage: Was ist deine Lieblingsmusik, die du im Auto oder zuhause gerne hörst?

Enis Alushi: Ich höre gerne Albanische Musik.

Frage: Gibt es da irgendein Künstler, den du besonders favorisierst?

Enis Alushi: Nein, das sind mehrere. Fast alle, die gute Lieder machen, die höre ich mir gerne an, keinen Speziellen.

Frage: Kommst du aus einer sportlichen Familie?

Enis Alushi: Ja, mein Vater hat auch früher viel Fußball gespielt, meine Mutter war Leichtathletin, von daher würde ich schon sagen, dass ich eine sportliche Familie habe.

Frage: Bei welchen Verein hat den dein Vater damals gespielt?

Enis Alushi: Das war im Kosovo damals, das war in der Polizei -Mannschaft und die haben relativ hoch gespielt. Deswegen habe ich das Talent auch von ihm ein bisschen bekommen.

Frage: Was ist dein Lieblings -Fußball Club, dem du privat die Daumen drückst und wo du privat auch gerne mal hinschaust?

Enis Alushi: Ja, ich schau gerne auf die 2 Spanischen Top Clubs, weil die sehr guten Fußball spielen. Und da ich ein Fan von Zinédine Zidane bin, war ich auch lange Zeit Fan von Real Madrid.

Frage : Hast du neben der Fußballer- Ausbildung auch eine abgeschlossene Ausbildung falls es mit dem Fußball eben nicht geklappt hätte?

Enis Alushi: Ich habe keine Ausbildung, aber ich habe Abitur gemacht und danach habe ich einen Profi- Vertrag unterschrieben und mich voll auf den Fußball konzentriert.

Frage: Du hast gerade deine Verbindung zum Kosovo angesprochen, gibt es eine spezielle Verbindung zum Kosovo, irgendwas, wo du sagst, da würde ich immer gerne hingehen

Enis Alushi: Ja, der größte Teil meiner Familie lebt noch im Kosovo und ich habe selber noch mein Haus dort stehen. Von daher versuche ich, da so oft wie möglich hin zu kommen und deswegen ist meine Verbindung immer noch sehr eng.

Frage: Was war das Besondere in deiner bisher einzigen Partie in der Nationalmannschaft vom Kosovo?

Enis Alushi: Das Besondere war natürlich jetzt, dass wir nach der EM endlich von der FIFA und UEFA offiziell anerkannt wurden, endlich unser erstes offizielles Länderspiel bestreiten durften gegen die Farör Inseln. Das war das erste Länderspiel in der Geschichte und dass ich da eben meinen Teil dazu beitragen durfte, ist natürlich sehr schön, da bin ich auch stolz drauf. Jetzt freuen wir uns auf die WM Qualifikation mit dem National Team.

Frage: Jetzt hast du ja schon einige Vereine auf dem Buckel. Welcher Verein, würdest du sagen, ist für dich derjenige, der dich am Meisten geprägt hat und wo du am Meisten gelernt hast?

Enis Alushi: Es prägt jeder Verein irgendwo, ich denke, dass ich vor allem in Paderborn 4 sehr schöne Jahre hatte, auch erfolgreiche Jahre. Aber jeder Verein hat was Gutes, hat was Schlechtes an sich gehabt. Kaiserslautern, St.Pauli: das sind tolle Vereine, ich denke, dass man aus jedem Verein irgendwelche Erfahrungen mitnehmen kann.

Frage: Was sind deine sportlichen Ziele mit dem 1.FC Nürnberg?

Enis Alushi: Erstmal ist es mein Ziel, gesund zu bleiben und sportliche Ziele sind ein sehr guter Start in die Saison. Und was darüber hinaus passiert, werden wir dann sehen.

Alter :                                                30                      

Geburtsdatum:                               22.12.1985

Nationalität:                                    deutsch/kosovarisch

Aktueller Verein:                            1.FC Nürnberg

Beim 1.FC Nürnberg seit:             28.07.2016

Vertrag bis:                                       30.06.2018

Aktueller Marktwert:                    550 tausend Euro

Bisheriger Verein:                          FC St.Pauli

wir bedanken uns für die Zusammenarbeit beim 1.FC Nürnberg

Advertisements