fcn

Das Rätsel raten über einen Ausweg aus der aktuellen Situation ist im Umfeld des 1.FC Nürnberg in vollem Gange. Während in den sozialen Netzwerken längst wieder darüber diskutiert wird, ob Alois Schwarz der Richtige ist, um den 1.FC Nürnberg zu trainieren, stellt sich Sportvorstand Andreas Bornemann hinter seinen Trainer mit der Aussage, seine Position stehe nicht zur Debatte.

Die Kritiker von Schwarz wünschen sich, dass mehr junge Spieler von Anfang an spielen sollten und nicht mehr nur auf die erfahrenen Spieler gesetzt werden sollte. Weiterhin sind sie der Meinung, Schwarz würde es nicht schaffen, die Mannschaft um Kapitän Miso Brecko richtig aufzustellen. Aus diesem Grunde sei auch kein Spielsystem zu erkennen.  Im Internet ist sogar schon eine Seite erschienen, die den sofortigen Rauswurf von Alois Schwarz fordert, um einen Abstieg in die 3.Liga zu verhindern.

 

Das Personal

Die verletzten Spieler sind auf dem Weg der Besserung. So drehte Raphael Schäfer am Mittwoch wieder seine ersten Runden auf dem Platz und Patrick Erras begann wieder mit leichten Übungen am Ball. Georg Magreitter, der nach seiner OP bei Syndesmosen-Bandanriss am linken Unterschenkel mit der Reha begann, ist wieder auf dem Weg der Besserung und auch Rurik Gislason, der wegen eines kleinen Muskelfaserrisses ausfiel, konnte ebenso wie Schäfer leichte Laufeinheiten absolvieren.  Willi Evseev, der zuletzt wegen einer Zehenverletzung ausfiel, konnte auch wieder das Training mitmachen.

 

Viele Fans fordern auch, dass Schwarz Laszlo Sepsi gegen Bielefeld auf die Bank setzt und Patrick Kammerbauer in die Startelf stellt, denn sowohl nach dem Spiel gegen Führt als auch nach dem Spiel gegen Bochum erhielt Sepsi vom Sportmagazin „Kicker“ die Note 6.

 

Doch trotzt der ganzen Gerüchte und Spekulationen und um keine Unruhe im Team aufkommen zu lassen, muss im Spiel gegen Bielefeld jeder für jeden kämpfen, denn gerade in schweren Zeiten hat es das Team immer wieder geschafft, sich mit Kampf, Leidenschaft und Teamgeist aus so manch schwieriger Situation zu befreien.

 

Das nächste Spiel des 1.FC Nürnberg ist ein Auswärtsspiel gegen Arminia Bielefeld am Sonntag, den 25.09.2016 um 13:30 Uhr.

Advertisements