Spiel anküdigung FCN vs Eintracht FrankfurtDie Vorfreude auf das alles entscheidende Spiel gegen Eintracht Frankfurt ist im Lager der Nürnberger riesig.

Die Nürnberger haben aufgrund des wichtigen Tores im Hinspiel jetzt eine gute Ausgangslage. Sie können den Gegner erst einmal kommen lassen, ein 0:0 würde ihnen für den ersehnten Aufstieg reichen. Ob dies jedoch die Taktik von Rene Weiler ist, ist sehr fraglich. Sich vor heimischem Publikum nur hinten hineinzustellen und zu mauern, war bisher nicht die Taktik der Nürnberger und würde ihrer bisherigen Einstellung wiedersprechen.

Das Team von Trainer Rene Weiler schottet sich für das große Ziel Wiederaufstieg komplett ab und lässt die Profis abseits des Trubels in aller Ruhe trainieren.

Personelle Situation:

Wieder dabei sein wird Raphael Schäfer, er hat im Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt ein großartiges Comeback nach seiner Achillessehnenverletzung gefeiert.

Beim Rückspiel gegen Frankfurt muss Rene Weiler auf folgende Akteure verzichten:

Patrick Erras: Aufbau Training nach Kreuzbandriss

Jan Polak: Waden Probleme

Jürgen Mössmer: Knie Probleme

Auch nicht im Aufgebot stehen wird Zoltan Stieber, die Gründe dafür sind allerdings nicht bekannt. Stieber ist wie Teamkollege Raphael Schäfer erfahren in Sachen Relegation.

 

Die Fans im Stadion

Die Polizei hat das Spiel gegen Frankfurt in Nürnberg als „Risiko -Spiel“ eingestuft aufgrund der verfeindeten Fan -Lager. Bei diesem Spiel wird es auch eine Sektoren- Trennung geben.  Im Hinspiel haben die Ultras aus Nürnberg und die Frankfurter Ultras Pyrotechnik abgebrannt,IMG-20160520-WA0002

weswegen die Sicherheitskräfte   am Stadion sorgfältige Personenkontrollen durchführen werden. Es wird auch keinen Platzsturm geben, um ein Aufeinandertreffen der feindlichen Fan- Lager zu verhindern. Die genauen Sicherheitshinweise des 1.FC Nürnberg haben wir euch in diesem Beitrag verlinkt.

Die Presse Konferenz haben wir euch auch hier im Beitrag verlinkt: https://www.youtube.com/watch?v=lOFloN17uTs

Sicherheitshinweise: http://www.fcn.de/news/artikel/organisatorische-hinweise-zum-relegations-rueckspiel/

Wir wünschen dem 1.FC Nürnberg für den kommenden Montag viel Glück und hoffen sehr, ihn in der nächste Saison in der 1. Bundesliga begleiten zu können.

Werbeanzeigen