Supra

Das Spiel gegen RB Leipzig war aus tabellarischer Sicht klar. Denn Leipzig stand auf Platz 1 mit 56 Punkten, die Nürnberger standen mit 50 Punkten auf Platz 3. Die Nürnberger mussten auf 3 Stammspieler verzichten, das waren Raphael Schäfer wegen seines Achillessehnenanrisses, Dave Bulthuis mit der 5. gelbe Karte und Patrick Erras aufgrund eines Kreuzbandrisses. Dennoch zeigte die Mannschaft, dass der Zusammenhalt stark ist, denn beim Einlaufen wünschten sie ihren Team Kollegen Patrick Erras alles Gute durch ein eigens dafür angefertigtes Genesungs- T-Shirts. Beide Mannschaften wollten ihre Tabellensituation festigen. So ging die Halbzeit 1 torlos aus. Doch kurz nach Beginn der2. Halbzeit ging Leipzig in Führung. In der 52. Minute gelang Leipzig der Führungstreffer durch ein Tor von Davie Sekler. Die Nürnberger konnten sich jedoch zurück ins Spiel kämpfen und erzielten hochverdient in der 70. Minute durch Ondrej Petra den Ausgleich gegen den Tabellenführer. Und die Nürnberger ließen nicht nach, in der 75. Minute gingen sie durch Niclas Füllung mit 2:1 in Führung. Doch die Hausherren ruhten sich nicht auf der knappen Führung aus und machten durch Guido Burgstaller in Minute 90 den Sack zum 3:1 zu. Im Anschluss feierten die 40.860 Zuschauer begeistert den Club- Sieg über den immer noch amtierenden Tabellenführer ausgiebig und friedlich.

Club Spieler International:
Jetzt ist Länderspiel- Pause in der Liga, auch Spieler vom 1.FC Nürnberg sind unterwegs. Diese wären: Zoltan Stieber (Ungarn), Even Hovland (Norwegen), Laszlo Sepsi (Rumänien), Cedric Teuchert (Deutschland U19) und Guido Burgstaller (Österreich) – er wurde nachnominiert und trifft dort auf den Ex-Nürnberger Alessandro Schöpf. Wir wünschen allen Spielern des 1.FC Nürnberg viel Glück bei ihren National- Teams und dass sie von Verletzungen verschont werden

Advertisements